Über dich und uns

Sinnvoll leben & wirken

Wenn du dein Leben & Wirken auf deinem Sinn (Meaning) und Zweck (Purpose) aufbauen willst, dann können wir dir helfen.

Wir, das sind Ulrike Haiden und Harald Kastner, verheiratet, Integrale Coaches, Lebens- und Unternehmensberater.

_DSC1357_cropped

Wir teilen gemeinsame Werte mit dir, wenn …

  • … dir Bewusstsein, Kreativität, soziales Engagement und/oder Entrepreneurship wichtig sind.
  • … du eine entwicklungsorientierte Persönlichkeit bist.
  • … du in co-kreativen Beziehungen leben und arbeiten willst.
  • … du gerne zur achtsamen und florierenden Lebensgestaltung auf diesem Planeten beiträgst.

Was uns von anderen unterscheidet

Am Anfang steht bei uns nicht die Vision, sondern der Sinn.

Im Wirtschaftsleben und in Selbstfindungsangeboten ist es üblich, mit der Vision zu beginnen: Wo willst du hin? Wie siehst du dich in drei, in fünf, in zehn Jahren? Was ist dein Traum von einer besseren Version deiner selbst bzw. deines Unternehmens? Das birgt die Gefahr in sich, sich in Fantasien zu verlieren. Es birgt auch die Gefahr des Haben-Wollens. Wir hingegen leiten zur Sinnfindung an.

Wenn du deinen Purpose und deinen daraus abgeleiteten Arbeits- oder Unternehmenszweck beschreiben kannst, ist es leicht, diesem deinem Leitstern zu folgen und deine Lebensführung danach auszurichten.

Dein einzigartiger Sinn & dein daraus entwickelter Zweck helfen dir, …

  • … Orientierung an persönlichen und beruflichen Übergängen zu gewinnen.
  • … den passenden Anfang für neue Vorhaben zu finden.
  • … dich auf Wesentliches zu fokussieren.
  • … zielbewusst die nächsten Schritte zu machen.
  • … die passenden Partnerinnen und Partner für die Verwirklichung deiner sinngesteuerten Vorhaben zu finden.
  • … mit Selbstvertrauen den Weg deiner Berufung zu gehen.

Wie wir dir dienen können – Der Purpose-Weg

Deinen Sinn klären – Meaning

Wir haben gelernt, die verschiedensten Methoden und Modelle für uns zu nutzen, um wir selbst zu sein, miteinander zu wachsen und unsere der jeweiligen Lebensphase zugehörige Lebenswidmung zu verwirklichen.

Sobald du bereit bist, deinem Sinn (Purpose) zu lauschen und ihn auftauchen zu lassen, zeigen wir dir einen Weg, wie du dich ihm in einem angeleiteten Prozess geschickt annähern kannst.

Deine Arbeit deinem Sinn widmen – Purpose

Der sinngeleitete Arbeits- oder Unternehmenszweck ist unser tragfähiger Ausgangspunkt für unser Wirken.

Wenn du ein tieferes Verständnis deines Arbeits- und Unternehmenszwecks gewinnen willst und/oder einen co-kreativen Projektzweck mit Partnerinnen und Partnern finden magst, können wir diesen Findungsprozess durch eigens dafür entwickelte Tools erleichtern.

Dich für ein Leitprojekt entscheiden – Commitment

Wir wissen, wie verlockend, lust- und leidvoll es sein kann, sich vielfältigen Ideen und verschiedenen Vorhaben gleichzeitig zu widmen. Diese Ausdehnungsphasen sind auch wichtig. In Hinblick auf Wirksamkeit haben wir jedoch gelernt, dass der Durchbruch zum Erfolg mit der vertieften Hingabe an eine Sache kommt.

Falls du dir schwer tust, ein Leitprojekt auszuwählen, zeigen wir dir, wie du dich für ein Projekt mit Hebelwirkung entscheiden kannst. Wenn du motiviert und diszipliniert an deiner Selbstverpflichtung dran bleibst, wirst du bald die Zugkraft deiner Entscheidung erleben.

opener_people_1200

Deine Erfolgskompetenz stärken – Praxis

Wenn du willst, dass sich deine Investitionen in Sinn-Findung, Lebenswidmung und Arbeits- und/oder Unternehmenszweck lohnen, brauchst du drei Kompetenzen, um langfristig erfolgreich zu wirken: Selbstführungs-, Beziehungs- und Systemkompetenz.

Wenn es darum geht, dich täglich in Balance zu bringen, helfen wir dir mit Anleitungen zur Integralen Lebenspraxis.

Wenn du dich fragst, wie du gesunde und co-kreative Beziehungen erschaffen kannst, unterstützen wir dich durch Integrales Coaching.

Wenn du ein System suchst, das dir hilft, dein Leitprojekt erfolgreich zu manifestieren, sind wir im Conscious Business Coaching und Conscious Career Coaching wegbegleitend für dich da.

Wirkung

“Erfolg und Glück kann man nicht verfolgen, sie müssen erfolgen. Sie stellen sich nur als unbeab­sichtigte Nebenwirkung der persönlichen Hingabe an ein Anliegen, das größer ist als man selbst, ein.“ ~Viktor E. Frankl

Was andere über uns sagen

Gudrun Hopf, Textarbeiterin (Textorei), über ihre Conscious-Business-Entwicklung

Als Freiberuflerin habe ich starke innere Widerstände gegen alles, was mit “Wirtschaft” zu tun hat. Das ist so ein Muss, sich damit zu beschäftigen. Die Conscious Business Lounge war für mich eine niederschwellige Möglichkeit, mir Business-Know-How von ExpertInnen zu holen, ohne mir dabei mitten im Geschäftsleben wie eine dumme Anfängerin vorzukommen. Ulrike und Harald haben außerdem (Er-)Kenntnisse aus mir herausgeschält, die wohl zumindest ansatzweise schon da waren, von denen ich aber nichts wusste.

Elfriede Petraschka, Amtsleiterin Gemeinde Andlersdorf und Kommunikationstrainerin, über Beruf & Berufung

“Ich habe an dem 2,5-stündigen Workshop “The Call – Sprung in dein Karriere-Potenzial” teilgenommen, weil mich das Thema Beruf und Berufung sehr interessiert. Ulrike hat den Abend umfassend, sehr kompetent und kurzweilig gestaltet. Mir hat an ihr gefallen, dass sie einen angenehmen und entspannten Rahmen geschaffen hat, ihren persönlichen Erfahrungshintergrund teilt sowie ihre Offenheit und Freundlichkeit. Ich bin rundum zufrieden und satt mit der uns im zur Verfügung stehenden Zeitrahmen ermöglichten Erfahrung und Leistung. Mir gefällt der ganzheitliche Ansatz sehr und er gibt einiges an Impulsen zum Betrachten des Themas aus verschiedenen Perspektiven.”

Kathrin (Name geändert), mittlere Führungskraft über Integrales Coaching

Erst bin ich vom Westen Österreichs nach Wien gezogen, um mit meinem Liebsten zusammenzuleben. Beruflich schien alles klar, ich konnte in meiner Firma bleiben und in einer Wiener Niederlassung neu beginnen. In meiner Beziehung mit meinem Freund fühlte ich mich total wohl, doch beruflich stand ich bald voll an. Erst dachte ich, es sei die Art der Menschen an meinem neuen Lebensmittelpunkt, mit der ich schwer zurecht kam. Durch die Arbeit mit Ulrike im Integralen Coaching entdeckte ich, dass in mir selbst alles in Umwälzung und ich deshalb ins Stocken geraten war: Ich konnte meine Kraft nicht spüren, meine Fähigkeiten kaum einsetzen, fühlte mich in Teams unwohl, fand weder die geeignete Aufgabe noch das passende Unternehmen als nächsten sinnvollen Karriere-Schritt. Jetzt gehe ich meine Entwicklung von innen nach außen und vom Persönlichen zum Gemeinsamen an – so geht es mir viel besser!

Und dein nächster Schritt?

Willst du dich auf deinen Purpose ausrichten?

Dann schicke uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff “Purpose-Interview” an office@integralepraxis.at.

Willst du uns kennenlernen?

Dann buche einen kostenlosen 30 min Gesprächstermin mit uns via
Integralepraxis-YouCanBookMe” .

Der-Purpose-Weg_5_600_warm

Willst du bewusst ein evolutionäres Unternehmen gründen und führen?

Für Gründerinnen und Selbständige haben wir die Conscious Business Lounge entwickelt. Sie ist das Schritt-für-Schritt System für bewusste Entrepreneure, die mit ihren Ressourcen etwas Sinnvolles unternehmen wollen. Sie hilft dir, deine Projekte und Vorhaben in Einklang mit deinem persönlichen Sinn und deinem unternehmerischen Zweck zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen. Die nächste Conscious Business Lounge startet am 14.05.2016 und ist die Voraussetzung für das anschließende, unterstützende CBL-Kleingruppen-Coaching.

Willst du Neuigkeiten von uns erfahren?

Dann schicke uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff “Neuigkeiten” an office@integralepraxis.at.

Für alle Zusendungen gelten unsere Datenschutzrichtlinien.

Wie wir dahin gekommen sind, wo wir heute stehen

All-In von Anfang an

Kennengelernt haben wir uns auf einer Silvester-Vernissage 1997/1998 in Wien. Unsere heutigen Lebens- und Arbeitsräume haben wir im April 1998 gefunden, die Räume im Kaffehaus auf einer Serviette skizziert, dem Besitzer zur Umsetzung vorgeschlagen und das Objekt im September 1998 bezogen. Im März 1999 folgten Hochzeit und Firmengründung.

hochzeit2

Glückliche Entwicklung

Wir wussten, dass wir füreinander die Hoffnung und Möglichkeit waren, uns zu den Menschen zu entwickeln, die in uns angelegt sind. Und uns war klar, dass unser Erfolg vor allem darauf beruhte, als Paar erfolgreich zu sein. Daher hatte unsere Partnerschaft für uns immer höchste Priorität. Sie stand über dem Wunsch nach gemeinsamen Kindern, Arbeit, Tieren, Geld, Hobbys, Lebensstil, Reisen, Besitz, Freunden, kulturellen, sozialen und Familienzwängen.

Gemeinsam suchten und formulierten wir von Anfang an unseren verbindenden Lebenssinn (Purpose), der sich im Lauf der Jahre wandelte.

Zuerst waren wir ganz auf “gemeinsam wirken” ausgerichtet, dann war es “gemeinsam eine Existenz aufbauen und sichern”, heute ist es “dich – gemeinsam oder auch einzeln – auf deinem Weg begleiten, wenn du dein Leben & Wirken auf deinem Sinn (Purpose) aufbauen willst“.

Diese Veränderung im Sinn & Zweck unserer Beziehung wahrzunehmen ist uns glücklicherweise gelungen. Heute arbeiten wir im persönlichen und beruflichen Alltag ganz bewusst mit Achtsamkeit für den Purpose.

Wachstumskrise: über uns hinauswachsen

Nach zehn Jahren gemeinsamen Lebens und Wirkens standen wir an einem Punkt, an dem nach außen hin alles wunderbar lief – und dennoch war da eine innere Unzufriedenheit. Unsere damalige Unternehmenswidmung war, als Paar gemeinsam für andere zu wirken. Doch wenn wir daran gingen, diesen Purpose umzusetzen, kamen wir nicht weiter. Da blieben wir immer wieder am Anfang hängen. Das war frustrierend! Solche Schwierigkeiten hatten wir bislang nicht kennengelernt, das war ganz neu für uns.

Wir betrachteten diese Wachstumskrise als Herausforderung und gingen als Erstes daran, nach unseren Schmerzpunkten zu suchen. Was wir fanden, war das Thema Hingabe; genauer, die (gegenseitige) Forderung danach, gefolgt von Verweigerung.

Unser erster Schritt zur Lösung war, anzuerkennen, dass dieses Thema wirklich wichtig für uns war. Wichtig für unsere Beziehung als Paar und unsere Arbeitsbeziehung.

Im nächsten Schritt gaben wir uns individuelle Freiräume. Harald machte eine Radtour, um bei sich anzukommen; Ulrike ging holotrop atmen. Es war wichtig, das getrennt zu tun. Als wir aus diesen individuellen Räumen zurückkehrten, erkannten wir, dass es nur an der Oberfläche um das Thema Hingabe gegangen war. Auf einer tieferen Ebene ging es um Ebenbürtigkeit: Waren wir einander in unserer Lebens- und Arbeitsbeziehung ebenbürtig?

Nun fragten wir uns: Was können wir tun, um das herauszufinden? Wir hatten das Glück, genau zu diesem Zeitpunkt einen Test zur Persönlichkeitsentwicklung und Persönlichkeitsreife zu finden, den wir gemeinsam absolvierten. Das war ein großes Wagnis, denn wir wussten ja nicht, was dabei herauskommen würde. Wir setzten all unser Selbstvertrauen und Vertrauen in einander ein. Das Ergebnis erleichterte uns ungemein: Wir waren einander tatsächlich ebenbürtig.

Mit diesem Ergebnis konnten wir völlig frei nebeneinander stehen. Es eröffnete uns einen ganz neuen Raum, in dem es auf einmal wieder möglich war, einander unsere individuellen Schmerzpunkte und Schwächen, die wir noch hatten, zuzugeben und daran weiterzuarbeiten.

Unsere individuellen Schmerzpunkte haben wir dann jeder für sich in Therapie oder Supervision bearbeitet und erledigt. So fanden wir zu unserer ursprünglichen Stärke zurück und erlebten unseren Austausch in einer neuen Qualität: Hatten wir vor unserer Wachstumskrise gegenseitigen Respekt voreinander, so empfanden wir danach tiefe Wertschätzung füreinander. Damit hatten wir unvermutet einen wesentlichen Entwicklungssprung in unserer Beziehung gemacht.

Bewusste Beziehungsentwicklung & Co-Kreation

Nun wollten wir den neuen Wir-Raum, der da für uns aufgegangen war, dauerhaft beschützen, bewahren und weiterentwickeln. Das war wichtig, denn wenn wir nicht daran gearbeitet hätten, wäre uns dieser Wir-Raum verloren gegangen, hätte sich wieder geschlossen – und irgendwann wären wir wieder vor den alten Problemen gestanden.

Wir fragten uns also wieder: Was können wir tun, um uns diesen gemeinsamen Raum zu bewahren? Unsere Antwort war ein Ritual, das wir seitdem einmal wöchentlich durchführen: Wir meditieren gemeinsam (ILP-Meditation) und praktizieren anschließend einen Spiegeldialog. So kommen wir ganz bei uns selbst an und gehen in der höchstmöglichen Energie und Achtsamkeit in eine vollkommen transparente Kommunikation. Im Alltag nutzen wir verschiedene Dialog-Methoden, je nach Zustand, in dem wir uns gerade befinden und mit Aufmerksamkeit für das, was durch uns und zwischen uns entstehen kann.

Das Meistern unserer Wachstumskrise hat uns als Paar gestärkt und uns zu der Ressource und Wegbegleitung für co-kreatives Leben, Lieben, Arbeiten und Entrepreneurship gemacht, die wir heute sind und als die wir dir dienen.

Wir am Ende vom DIA-Vortrag 2015 06_1_cropped

Und womit können wir dir heute dienen?

Willst du dich auf deinen Purpose ausrichten?

Dann schicke uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff “Purpose-Interview” an office@integralepraxis.at.

Willst du uns kennenlernen?

Dann buche einen kostenlosen 30 min Gesprächstermin mit uns via Integralepraxis-YouCanBookMe” .

Willst du bewusst ein Unternehmen gründen und führen?

Für Gründerinnen und Selbständige haben wir die Conscious Business Loungebeta entwickelt. Sie ist das Schritt-für-Schritt System für bewusste Entrepreneure, die mit ihren Ressourcen etwas Sinnvolles unternehmen wollen. Sie hilft dir, deine Projekte und Vorhaben in Einklang mit deinem persönlichen Sinn und deinem unternehmerischen Zweck zu entwickeln und erfolgreich umzusetzen. Die Conscious Business Lounge, die am 31. Oktober 2015 startet, ist die finale Betaversion, d.h., sie ist eine Vorabveröffentlichung mit einer begrenzten Anzahl von Teilnehmenden. Wenn du neugierig bist, schau dir unser Informationsvideo zur Conscious Business Loungebeta an.

Willst du Neuigkeiten von uns erfahren?

Dann schicke uns bitte eine E-Mail mit dem Betreff “Neuigkeiten” an office@integralepraxis.at.

Für alle Zusendungen gelten unsere Datenschutzrichtlinien.